Digitales Zeitschriften-Archiv

Aktuelles Heft

Mixed Reality

Nr. 439/440 2020

In diesem Heft geht es um den Einsatz von Augmented-Reality-Apps im Kunstunterricht – und damit um das Verhältnis von unterschiedlichen Wirklichkeitsebenen. 

Der Alltag von Heranwachsenden ist heutzutage durch mobile digitale Medien und virtuelle Elemente geprägt. Hier stellen sich Fragen nach Realität und Virtualität. Daraus ergibt sich die kunstpädagogische Aufgabe, die Medien auch in ästhetische Bildungsprozesse zu integrieren und entsprechende Unterrichtskonzepte zu entwickeln.

Dieses Heft stellt praxisnahe Ansätze zum Umgang mit den Phänomenen Virtualität und „Mixed Reality“ vor. Dabei geht es nicht um die Verdrängung von Materialität und Körperlichkeit, sondern um ergänzende Zugänge und erweiterte Erfahrungsmöglichkeiten. Die Unterrichtsbeispiele berücksichtigen die oft eingeschränkten technischen Möglichkeiten in der Schule und gehen von vertrauten Fachinhalten aus.

Ein umfangreicher MATERIAL-Teil liefert zusätzliche Bildbeispiele aus den Bereichen Kunst und Design. „Vom Bild aus: Gender“ präsentiert vier Werkbeispiele zu Madonnen-Darstellungen.

Inhalt ansehen