Gärten incl. Werkstattheft

Ausgabe: 433/434 2019

 

Gärten sind ein Thema für den Kunstunterricht: Sie bieten Bezüge zur Lebenswelt von Schülerinnen und Schülern und sie folgen bestimmten Gestaltungsprinzipien. Die Kenntnis der Gestaltungselemente von Gärten führt zu eigenen gestalterischen Entwürfen und zur Reflexion unseres Verhältnisses zur Natur. Das beigelegte Werkstattheft „ZEICHNEN & MALEN Schritt für Schritt" (Best.-Nr.: 1831800) enthält Übungen und Aufgaben zum Thema: "Pflanzen und kleine Tiere kolorieren". Die Motive sind inspiriert von Werken Maria Sibylla Merian 

 

EINFÜHRUNG: Gärten
Vom gestalteten Raum zum Gärtnern ohne Grenzen


4. – 10. Schuljahr

UNTERRICHTSBEISPIEL: Lernort Garten
Erkundungen, Fragestellungen, Gestaltungsideen


10. – 13. Schuljahr

UNTERRICHTSBEISPIEL: Urbane Grünflächen
Lebensräume in der Stadt


10. – 13. Schuljahr

UNTERRICHTSBEISPIEL: pairi-daeza
Persönliche Gärten entwerfen


2. – 13. Schuljahr

UNTERRICHTSBEISPIEL: Ausgangspunkt Färbergarten
Projekte zur Herstellung von Pflanzenfarben


KONTEXT I: Schulgärten
Orte der ästhetischen Erfahrung und des Lernens


KONTEXT II: Geometrie und Entfremdung
Vom Küchengarten zur modernen landwirtschaftlichen Produktion


ANALYSE + INTERPRETATION I: Das Paradiesgärtlein
Ein mythologischer Ort des Glücks


ANALYSE + INTERPRETATION II: Poetik des Ruderalen
Zum Beispiel: Lois Weinberger


4. – 13. Schuljahr

WERKSTATTHEFT: Pflanzen und kleine Tiere kolorieren
ZEICHNEN & MALEN Schritt für Schritt


5. – 13. Schuljahr

MATERIAL I: Der planetarische Garten
Manifesta 12 in Palermo


5. – 13. Schuljahr

MATERIAL II: Gärten in Kunst, Design und Architektur


SERIE: #Diversität
Beispiel 5: Ben


DISKUSSION: Kunstpädagogische Fallberatung