Siebke Melfsen | Susanne Walitza

Von der Kunst, mit Ängsten in der Schule umzugehen

Trennungsangst, Schulangst, soziale Angst und Prüfungsangst

Jeder hat in der Schule auch unschöne Erfahrungen gesammelt. Fast jeder kennt die Angst, in Schulprüfungen zu versagen oder sich zu blamieren. Was lässt diese normalen Entwicklungsängste zu einer Angststörung werden, die das Leben der Kinder und ihrer Familien einschränkt?

Eine Erwachsene erinnert sich: „Meine Kindheit war von der Schulzeit überschattet so habe ich es empfunden. Denn es betraf ja nicht nur die Zeit meiner Anwesenheit in der Schule, die mich bedrückte. Die Schulzeit waberte in alle anderen Lebensbereiche hinein. Dem kurzen Aufatmen nach der Schule folgte die Sorge vor einem neuen Schultag, die während der Hausaufgaben wuchs. Schließlich kam die Erschöpfung, bevor der Vorabend die Angst wieder aufflackern ließ. Er war wie eine düstere Vorahnung, die mir später den Schlaf raubte. Das Aufstehen am Morgen war nicht nur ein Kampf gegen die Müdigkeit, sondern vor allem gegen die Angst. Insbesondere der Weg zur Schule war eine immer wieder neue Herausforderung. Ich habe versucht, die Angst zu fassen. In viele, viele einzelne Fäden habe ich sie aufgedröselt, um dem wilden Knäuel in meinem Bauch Herr zu werden. Ich erkannte, dass ich Angst vor dem Versagen hatte, vor dem Geärgert-werden, Ausgegrenzt- und Lächerlich-gemacht-werden, vor speziellen Mitschülern und Mitschülern im allgemeinen ebenso wie vor speziellen Lehrern und Lehrern im allgemeinen, dem Schulweg, den Noten, den Referaten, den unerwarteten Aufforderungen etwas zu sagen, der ständigen Bewertung und hatte nur ein stärkeres Gefühl der Hilflosigkeit. Dass meine Trödeleien abends besonders stark waren, finde ich jetzt verständlich. Ich wollte einfach nicht, dass der Abend aufhörte, damit kein neuer Schultag beginnen konnte. Deshalb hatte ich Stress zu Hause und zog mich in meine Traumwelt zurück. Gerne wäre ich unsichtbar geworden, aber ich wurde wie aus Stein. Eine Gefangene meiner Gedanken und Ängste, die mich daran hinderten, andere Erfahrungen zu sammeln, die mich hätten stark machen können.
Angst vor und in der Schule
Übelkeit, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen das sind einige der Symptome, die viele Kinder mit Angst vor der Schule zeigen. Deshalb wird häufig zunächst eine somatische Diagnose vermutet. Aber diese Symptome treten nicht in den Ferien auf und sind nach dem Schulbesuch zumindest geringer ausgeprägt, als am Morgen vor Schulbeginn. Sie lassen sich jedoch nicht gänzlich auf den Ort „Schule reduzieren, sondern betreffen ebenso die Zeit vor und nach der Schule, verringern den erholsamen Schlaf, verhindern ein gesundes Essverhalten usw.
Bei Angststörungen kommt insbesondere den Gedanken eine wichtige Bedeutung zu. Ein Zitat von Mark Twain lautet: „In meinem Leben habe ich unvorstellbar viele Katastrophen erlitten. Die meisten davon sind nie eingetreten. Die den Angststörungen zugrundeliegenden Befürchtungen sind meist irrational, aber sie beeinträchtigen das Lebensgefühl ganz erheblich (Abb. 1a f ).
Schulvermeidung
Die unterschiedlichen Ängste können bis zur angstbedingten Schulvermeidung führen, also einer dauerhaften oder wiederkehrenden Abwesenheit von der Schule.
Schulvermeidung muss jedoch nicht ein aktives Fernbleiben von der Schule sein. Schulvermeidung kann auch passiv sein, wenn die Schüler zwar körperlich anwesend sind, sich geistig aber den schulischen Anforderungen entziehen. Neben der Angst gibt es viele weitere Gründe, wie somatische Syndrome, Depressionen u.a., die einer Schulvermeidung zugrunde liegen können.
In der Regel wird die angstbedingte Schulvermeidung vom Schulschwänzen aufgrund oppositionellen Verhaltens oder einer Störung des Sozialverhaltens abgegrenzt. Zwischen beiden Gruppen bestehen aber Überschneidungen (vgl. Melfsen/Beyer/Walitza 2015; Melfsen/Walitza, 2013).
Angst in der Schule und Schulvermeidung kann zu...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen