6. – 10. Schuljahr

Sarah-Jamila Groiß

Performing Lines

Virtuelle Zeichnungen im Raum

Eine 6. Klasse lernte anhand ausgewählter Kunstwerke verschiedene Qualitäten und Eigenschaften von Linien kennen. Anschließend begaben sie sich in ein Augmented-Reality-Experiment. Sie erstellten eigene Zeichnungen virtuell im Raum und hielten diese in Kurzvideos fest.

Die Unterrichtseinheit Perfoming Lines fand in der Ausstellung Tanz. Bewegung. Geste. Bild. (Kunsthalle Göppingen, 2019) statt (s. Kasten 1). Hier wurden unterschiedliche rezeptive und praktische Zugänge zu Bewegungsformen, Choreografien, expressiven Zeichen- und Malgesten ermöglicht. Die Schülerinnen und Schüler lernten Zusammenhänge zwischen den beiden Phänomenen Linie und Bewegung kennen u.a. anhand von Werken zeitgenössischer Künstlerinnen und Künster wie Morgan OHara, Nobert Kricke, Robert Chad, Hannes Kilian, Trisha Brown und William Forsythe.
Zum Projekt Performing Lines
Zum Projekt Performing Lines
Das hier skizzierte Augmented-Reality-Projekt Performing Lines fand im März 2019 im Rahmen der iPad-Werkstatt in der Kunsthalle Göppingen (Baden-Württemberg) statt.
Die iPad-Werkstatt* wurde 2018/2019 als innovatives Pilotprojekt der Kunsthalle Göppingen in Kooperation mit der Uhland-Realschule Göppingen und der HELDELE GmbH durchgeführt. Über ein gesamtes Schulhalbjahr hinweg trafen sich die Schü-lerinnen und Schüler der Klasse 6c im wöchentlichen Rhythmus in der Kunsthalle, um sich aktiv und kreativ mit den multimedialen Möglichkeiten eines iPads auseinanderzusetzen.
In jeder Unterrichtsstunde wurden neue Themen und Apps vorgestellt, welche die Schülerinnen und Schüler zu unterschiedlichen Kunstwerken in der Kunsthalle führten und zu experimentellen Übungen anregten. Das zentrale Ziel war dabei, die passiv-rezeptiven Aneignungsformen mobiler digitaler Medien zu überwinden und Kinder im Übergang zu ihrer Jugend mit neuen Technologien vertraut zu machen, die eine kreative, interaktive und produktive Auseinandersetzung mit ihrer Umwelt fördern.
Linien im Raum
In Partnerarbeit legten die Lernenden mit einem Wollfaden unterschiedliche Linien in den Ausstellungsraum (Abb. 1 ). Die folgende praktische Übung wurde angeregt von der Arbeit Its a Draw/Live Feed (Trisha Brown, 2003) (https://vimeo.com/258098220). Jede Schülerin und jeder Schüler konnte auf einem großen Stück Papier mit farbigen Wachskreiden zwischen den Zehen die Fläche kraftvoll oder zart, zackig oder schwungvoll mit dem Bein ausgreifend gestalten (Abb. 2 ).
In einer weiteren Sequenz formten die Schülerinnen und Schüler ihre Körper zu Buchstaben.
Raumwahrnehmung
Nun widmeten sich die Lernenden der Wahrnehmung von Körper und Raum. Sie klopften mit den Händen ihren Körper ab, führten Atemübungen durch und entspannten Wirbelsäule und Muskeln. Durch das Abtasten des Bodens und der Wände mit dem Ellenbogen erschlossen sich die Heranwachsenden den Ausstellungsraum.
Virtuelle Linien zeichnen und fotografieren
Mithilfe von Video-Tutorials informierten sich die Schülerinnen und Schüler über das Thema „Augmented Reality. Nach einer kurzen Einführung in die Augmented-Reality-App Paint Space AR (s. Kasten2) erhielten sie die Aufgabe, über die App verschiedenfarbige Linien in den Ausstellungsraum zu zeichnen und dies in Fotos festzuhalten. In Erinnerung an die in der vorherigen Stunde auf Papier gezeichneten Körperlinien und durch das Formen freier Bewegungslinien im Raum entstanden die ersten Ergebnisse in der App (Abb.3a u. b ).
Apps: Virtuelle Linien im Raum
Apps: Virtuelle Linien im Raum
Die App Paint Space AR lässt sich auch ohne WLAN dann allerdings mit Mobilfunkverbindung verwenden.
Als Alternative zum Tablet kann auch das eigene Smartphone der Jugendlichen am besten in Partnerarbeit genutzt werden.
Dafür eignet sich die App Just a Line (Google Creative Lab; für Apple iOS und Android). Diese App bietet im Gegensatz zu Paint Space AR die Option, ein Video mit Ton aufzunehmen.
Ersatzw...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen